Herzlich Willkommen!

Zori / Geta Japan Schuhe

Zori / Geta Japan Schuhe

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

Zori, Holz Geta und Jikatabi, auch Ninja-Schuhe genannt, zählen zu den traditionellen japanischen Schuhen. Erst mit Tabi (Socken) und Zori oder Geta ist man in Japan komplett angezogen.

Mit Zori werden offene Schuhe mit Zehenaussparung und durchgehender Sohle bezeichnet. Damen Zori gibt in vielen Farben und Mustern, mit viel oder wenig Absatz. Damen Zori und Geta erkennt man auch an den abgerundeten Ecken.

Zori sind traditionelle japanische Schuhe aus Gras mit 2 Riemen. Sie sind offen und seit der Meiji-Ära in Japan verbreitet. 

Die ersten Zori Sandalen sind gänzlich aus Gras, d.h. Fußbett und Schuhriemen sind aus Gras geflochten.

Die neueren Zori Sandalen haben eine rutschfeste Kunststoffsohle, Fußbett aus Tatamigras und Samtriemen. Diese Kombination der Materialien beim Zori Schuh ist optimiert auf die heißen Tage. Die Kunststoffsohle gibt nach und wirkt wie ein Stoßdämpfer beim Gehen, wohingegen das Tatamigras Fußgerüche neutralisiert und den Schweiß optimal absorbieren kann. Die Schuhriemen aus Samtstoff sind weich und fügen sich bequem zwischen dem großen und zweiten Zeh ein, ohne die Zehen zu scheuern.

Zu diesen Zori Schuhen kann man nach Belieben die traditionellen Tabi oder die elastischen Tabisocken tragen. 

Zu einem Kimono oder Yukata passen nur Zori. Alles andere an Schuhwerk wäre fatal. 

Die Herren Zori Schuhe haben meistens schwarze Riemen, während die Zori für Damen rote oder bunte Riemen haben. Manche Damen Zori haben einen leichten Absatz. 

In der traditionellen Form wurden die Damen-Zori noch nach alter japanischer Lackkunst verziert und veredelt. Sie werden dann zum feierlichen Anlaß wie Hochzeit oder Neujahr gerne getragen. Die modernen Damen Zori haben das Aussehen von Urushi-Lack, sind aber inzwischen aus hochwertigem Kunststoff hergestellt. 

Heutzutage werden in Japan Zori im Kabuki Theater getragen, bei japanischen Kampfsportarten wie Kendo und Aikido. Auch Mönche tragen immer noch Zori. 

Zori Schuhe eignen sich auch wunderbar als Hausschuhe für das ganze Jahr. Im Sommer zu einer Jeans-Hose kombiniert, strahlen die Zori Sandalen Qualitätsempfinden und Weltoffenheit des Trägers aus.

Wir führen die Zori in verschiedenen Qualitäten und Designs. Es gibt die Y-Zori und die X-Zori. X-Zori sind Personen konzipiert, die keine Riemen zwischen den Zehen haben wollen. Bis auf die Riemen haben X-Zori auch die gleichen Eigenschaften wie die traditionellen Zori mit den Zehentrenner.

Probieren Sie es aus. Anstatt Gummi-Flip Flops einfach die japanischen Zori Sandalen tragen.

Geta Schuhe haben dagegen eingeschnittene Sohlen auf kleinen Stelzen, sie können im Sommer bei nicht formellen Anlässen auch ohne Tabi getragen werden.