Herzlich Willkommen!

Kimono einfarbig

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

17 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

17 Artikel

Einfarbige Yukata oder Kimono werden sowohl von Damen wie Herren getragen. Den weißen Kimono Shiro trägt man mitunter auch als Unterkimono, um den Seidenkimono vor Schweiß zu schützen. Manche meinen, der originale japanische Kimono oder Yukata sei einfarbig oder nur schlicht mit wenig Muster. Hiervon haben wir auch einige für Sie eingeführt.

Die japanische Geschichte im Hinblick auf Bekleidung hat viele Facetten. Der Fokus war und ist immer der Kimono, auf dem sich alle Designs, Farben und Zeitgeist widerspiegeln. 

Im 16.Jahrhundert wurde der Kimono das Hauptkleidungsstück der Bevölkerung Japans, über alle Gesellschaftsschichten hindurch und für Frauen und Männer gleichermaßen.

Der Schnitt des Kimono hat sich seitdem nicht geändert, lediglich die Farben, Muster und Dekore unterliegen dem Wandel der Zeit. Gleichzeitig geben diese nach außen sichtbare Designs der Kimono Hinweise auf das Geschlecht, Alter, sozialen Status, Identität und kulturelle Empfinden der Träger.

Das 19.Jahrhundert brachte für den Kimono Veränderungen im Hinblick auf die vielen neuen Farben und Färbetechniken.

Uni farbene blaue Kimono werden gern von Männern getragen. Das Blau kam von der Indigo-Pflanze und wurde zur Behandlung von Tierbissen verwendet. So hoffte man, Schlangen und Insekten fernhaften zu können, wenn man einen blauen Kimono trug. 

Uni farbene schwarze Kimono werden aus Bequemlichkeit von allen Personen gerne getragen.

Apropos: Unsere Kimono werden alle in Japan hergestellt. Wir importieren sie direkt von den Kimono-Schneiderwerkstätten.